Samstag, 4. Januar 2014

Die Ruhe vor dem Sturm

YES! Morgen geht es los! Ich warte schon ganz sehnsüchtig darauf, anzufangen. Und während ich noch ein paar selbst gemachte Schokocrossies (soo einfach und soo lecker) verdrücke, mache ich mir ein paar Gedanken um die kommenden Monate. 

Zwar ist der offizielle Start der Dietbet erst am 7. Januar, aber das erste Weigh-In startet schon morgen. Und ab dann kann es los gehen. In der ersten Runde müssen 3% des Startkörpergewichts innerhalb eines Monats abgenommen werden. Bei mir sind das in etwa 1,8kg. Sollte ganz gut zu schaffen sein. Die ersten zwei Runden werden hart, danach sind nur noch 2% und 1% nötig. Aber ich habe 125$ eingezahlt und die will ich wieder zurück! Also heißt es arbeiten, arbeiten, arbeiten!

Um mehr Motivation zu haben, habe ich mir heute Motivationsfotos im DM gedruckt und an die Wand gehängt. Außerdem ein Art Abnehmschrein mit zwei Flaschen Wasser (jeweils ein Liter), mein Bittersternfläschen, zwei Zeitschriften und das Buch "Dromen, Durven, Doen" (Träumen, Wagen, Tun) von Ben Tiggelaar. Hab es mir vorgestern in den Niederlanden gekauft (da kostet es nämlich 10 Euro weniger als in Deutschland) und trotz, dass ich erst seit einem Jahr Niederländisch lerne, verstehe ich fast alles. Ich werde irgendwann noch eine Rezension dazu auf dem Blog schreiben. Wer sich fragt, was Bitterstern ist, dem erkläre ich es gerne. Bitterstern besteht aus einem Gewürzkräuterbitter mit 18 Kräutern. Man trinkt 7-10 Tropfen mit Wasser vermengt vor oder nach dem Essen. Ich nehme es vor dem Essen ein. Bitterstern ist deshalb empfehlenswert, da in vielen Lebensmitteln kaum noch Bitterstoffe enthalten sind und die paar Gemüsesorten wie Chicorée, Blumenkohl oder Artischocken stehen bei mir nicht unbedingt auf der Favoritenliste. Ich hatte mir das damals gekauft, da ich oft Magenbeschwerden nach dem Essen hatte. Und da hat es mir auch wirklich gut geholfen. Außerdem habe ich festgestellt, dass es schneller satt macht und wie ich von einem Amazon-Rezensent gelesen habe, sorgt es auch dafür, dass die Lust auf Süßigkeiten abnimmt. Daher nehme ich es jetzt wieder regelmäßig vor Frühstück, Mittag- und Abendessen ein. 
 Meine Motivationswand - Runde 1
Mein Abnehmschrein mit Motivationsblättchen und Büchern, Bitterstern und 2 Liter Wasser. (Wie man sieht, habe ich heute noch nicht einmal die eine Flasche leer trinken können…Das wird ja was ;-) )
Meine Wochentafel

Außerdem freue ich mich auf meine neuen Workouts. Passend dazu habe ich mir bei H&M in Amsterdam einen neuen Sport-BH und ein Top gekauft. Ich habe mir bei DM auch gleich den Blogilates Beginner Calendar ausgedruckt und an meine Schrankwand geklebt. Jeden Tag sind dort mehrere Aufgaben und muss den Tag abzeichnen. Damit ich nicht lange nach den Videos suchen muss. Habe ich mir 7 Playlists für jeden Tag angelegt und da neben den Blogilates-Videos auch andere Workouts hinzugefügt, so dass ich pro Tag auf eine Trainingsstunde komme. Allerdings nur jeden zweiten Tag, damit dazwischen immer ein Tag für Regeneration liegt. Der YOLO-DAY bedeutet, dass ich an dem Tag auch mal mehr ungesunde Sachen oder auch mal über die Stränge schlagen kann. Gerade wenn wir mal wieder mexikanischen Abend mit Tortilla Wraps haben, kann ich einfach nicht an mich halten - die sind sooo lecker. Und ich glaube, dass ich mit so einem Tag pro Woche auch besser durchhalten kann. Die Bestandsaufnahme besteht aus dem Messen von Körpergewicht bzw. einzelnen Körperteilen und dem Blogilates 1000 Workout. 10 Übungen mit 100 Wiederholungen in so kurzer Zeit wie möglich. Ich habe aber die Befürchtung, dass ich die am Anfang gar nicht schaffen werde, so dass es erst einmal darum geht, wie viele Wiederholungen ich schaffe und später in welcher Zeit. Diese Bestandsaufnahme wollte ich jeden Monat machen, um meinen Fortschritt zu dokumentieren. 
Mein Blogilates Beginner Calendar. ICH FREUE MICH RIESIG! :)

Tja, nun werde ich noch ein bisschen lesen und morgen werde ich ganz schnell zur Dietbet klicken und mein Passwort für das erste Weigh-In abholen. Mittlerweile liegt der Jackpot bei fast 230.000$. Unglaublich, oder? Es machen mittlerweile über 1700 Personen mit. Ich bin gespannt, ob wir alle durchhalten. Wer noch mitmachen will, schnell hier klicken.

Außerdem warte ich auf mein Fit Calendar, den ich mir bei Blogilates gekauft habe. Da er aus den USA kommt, kann es etwas dauern. Allerdings hat mir UPS heute mitgeteilt, dass das kleine Büchlein mittlerweile in Deutschland angekommen ist. Mal sehen, wie lange es jetzt noch dauert. Sobald mein Neujahrsgeschenk da ist, zeige ich euch ein paar Fotos davon. :)

Bis dann!

Quelle: Blogilates

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen