Freitag, 31. Januar 2014

Kein guter Tag

Wer sich Hoffnungen macht, der kann enttäuscht werden. Das wurde ich heute leider. Und auch wenn ich es nicht mag, traurig wegen einer anderen Person zu sein, kann ich das leider nicht einfach abschalten. Ich bin ein emotionaler Mensch, schon immer. Aber ich weiß auch, dass es wieder vorbei geht und ich meist schon am nächsten Tag wieder besser gelaunt bin. Und deshalb warte ich jetzt einfach darauf, dass der Tag vorbei geht und ich einem neuen ins Gesicht lache. :-) Ich hatte gehofft, meine Enttäuschung in Energie umzuwandeln und dafür ein schönes Workout zu absolvieren, habe aber nach einer halben Stunde aufgegeben, da die Rückseite meines rechten Oberschenkels schmerzt. Vielleicht ist es eine leichte Zerrung, vielleicht auch nur Muskelkater. Und jetzt bin ich natürlich noch mehr angefressen… Aber da ich es nicht einsehe, mir meine Stimmung von einer anderen Person bestimmten zu lassen, kommen hier die positiven Dinge:

Always look on the bright side of life


1. Ich habe mein Ziel für Runde 2 der Dietbet schon erreicht: 57,2kg stand heute auf der Waage. Ich bin super stolz und freue mich, bald endlich die 56kg zu sehen.
2. Ich esse kaum noch Süßigkeiten. Es ist unglaublich, Schokolade oder die Waffeln am Donnerstag in der Uni lassen mich kalt. Mal ein Stück, okay. Aber diese große Lust darauf hat abgenommen.
3. Meine Lieblingswagnersalamipizza schmeckt nicht mehr so gut. Ich hab sie mir letztens gemacht und war selbst darüber erstaunt, wie langweil sie eigentlich schmeckt. Dafür bleibe ich wohl Wrap-Fan!
4. Ich bekomme Besuch: Heute schläft eine Kommilitonin bei mir und morgen treffe ich eine Freundin, die 650km von mit entfernt studiert und für einen Kongress hier hoch kommt. Ich sehe sie nur ein bis zweimal im Jahr und schon deshalb wird es toll sie zu sehen.
5. Ich habe meine erste DVD von Jillian Michaels bestellt. Der alte Klassiker: Shred in 30 days. Warum, wieso und weshalb, erkläre ich gleich beim Trainingsplan.
6. Frisör!!! Ich freue mich schon, morgen werden die Haare gekürzt und ich bekomme wieder einen Pony. Außerdem wollte ich noch zum DM, mir eine neue Haarfarbe raussuchen. Diesmal wird es Haselnuss. Ich bin schon gespannt!

Traingsplan


Ich bin jetzt zum Traingsplan von BeFit in 30 Extreme gewechselt, weil das doch deutlich anspruchsvoller ist, als der andere Plan. Allerdings haben die recht viele Pausen im Plan, so dass ich jetzt wohl abwechselnd BeFit und Shred machen werde, einfach damit es mir nicht so langweilig wird. Erfolge zeigen sich sicherlich so oder so!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen