Dienstag, 8. April 2014

Mein Erfahrungsbericht: 30-Day-Shred oder auch Shred - Schlank in 30 Tagen

Hallöchen und Herzlich Willkommen zu meinem ersten Erfahrungsbericht.
Da ich kein langes Geschwurbel mag, in der genau die Packung der DVD-Hülle erläutert wird, soll das ganze als eine Art Frage-Antwort-Spiel enden. Also legen wir mal los:

Was ist "30-Day-Shred"?
30-Day-Shred (im englischsprachigen Raum) oder auch Shred - Schlank in 30 Tagen (Deutschland) ist eine Workout-DVD der Amerikanerin Jillian Michaels, die schon viele erfolgreiche Fitnessdvd´s herausgebracht hat und vielen auch durch ihre Auftritte beim amerikanischen und australischen "The Biggest Loser" bekannt ist bzw. sein könnte.

Und was beinhaltet die DVD?
Die DVD besteht aus drei Workouts, die alle etwa 27 - 30 Minuten gehen und sind in drei Level unterteilt.

Und was mache ich dann damit?
Nun, jedes Level wird 10 Tage hintereinander trainiert, danach kann zum nächsten gewechselt werden.

Wie sind die Workouts aufgebaut?
Jedes Workout hat ein Warm-Up, drei Zirkel und ein Cool-Down. Die Zirkel verlaufen immer nach dem gleichen Schema: 3 Minuten Krafttraining, 2 Minuten Cardiotraining und 1 Minute Bauchtraining. Das Warm-Up und Cool-Down könnte manchen etwas zu kurz vorkommen. Neben Jillian trainieren noch zwei weitere Mädels, Nathalie und Anita, wobei letztere meistens die einfachere Anfänger-Variante zeigt.

Welches Equipment benötige ich?
Also in jedem Fall eine Matte und Hanteln. Welches Gewicht hängt von deinem Trainingslevel ab. Wenn du absoluter Anfänger bist, würde ich dir 0,5 oder 1kg Hanteln empfehlen, wer schon etwas geübter ist, kann gut bei 2kg aufwärts beginnen.

Gibt es Resultate?
Na klar, einfach mal nach vorher-nachher-Bildern googlen, da findet sich eine Menge. Meine Ergebnisse waren diese hier:

Wie ist Jillian als Trainerin?
Also ich mag sie schon ganz gerne. Sie erklärt gut und kann motivieren. Allerdings läuft sie mir auch ein bisschen zu viel rum. Sie könnte ruhig ein bisschen mehr mittrainieren. ;-)

Ist die DVD auch für Untrainierte geeignet?
Auf jeden Fall! Am Anfang sollte man schön Anita folgen und auch wenn man am Anfang nicht alles schafft, am Ball bleiben und man wird schnell Erfolge sehen. Mittlerweile bekomme ich auch ein paar Liegestützen hin. ;-) Wer jedoch Probleme mit dem Knie hat, sollte etwas vorsichtiger ans Werk gehen. Ich habe immer barfuß auf meiner Matte trainiert, viele empfehlen aber Turnschuhe zu tragen. 

Und was sagst du zur DVD?
Also mit dem Erfolg (wie oben zu sehen) hätte ich definitiv nicht gerechnet, aber ich musste mich auch ganz schön quälen. Nach dem dritten Mal hing mir jedes Workout schon zum Hals raus und habe deshalb auch nicht immer jeden Tag trainiert und dafür etwas länger für die Beendigung gebraucht. Trotzdem sind die Workouts abwechslungsreich und trainieren viele verschiedene Körperbereiche. Und wer Ergebnisse sehen will, der bekommt sie definitiv mit dieser DVD! 

Hast du noch ein paar Tipps?
In jedem Fall Vorher-Nachher-Bilder machen und auch Maße nehmen! Auch wenn´s irgendwann langweilig wird, einfach mal die Zähne zusammenbeißen und durchhalten! Mittlerweile fühle ich mich großartig, dass ich es geschafft habe. Für mehr Motivation könnt ihr euch einen Kalender ausdrucken und jeden Tag ausmalen (Google: 30 Day Shred Calendar). Und zur Motivation finden sich auch viele Gleichgesinnte bei Instagram: #30dayshred #jillianmichaels. 

Kommentare:

  1. Respekt,dass du es durchgehalten hast. Und die Ergebnisse sind ja unglaublich.

    Ich habe heute damit angefangen und möchte das auch in meinem Blog festhalten. Vielleicht schaffe ich es ja auch und halte durch wie du es getan hast :)

    AntwortenLöschen
  2. Super Ergebnisse! Besonders, dass du so viele cm an der Hüfte verloren hast!
    Ich habe heute gerade meinen zehnten Tag von Level 1 hinter mich gebracht. Deine Ergebnisse finde ich wirklich motivierend! Hoffentlich schaffe ich es, die ganzen 30 Tage durchzuhalten.
    Außerdem finde ich es cool, dass du das ganze Barfuß durchgezogen hast. Ich krieg von dem ganzen Gehüpfe schon mit Schuhen fast schon einen Krampf im Fuss... ;-)
    Hast du danach eigentlich ein anderes Workout von Jillian probiert?

    AntwortenLöschen
  3. Momentan mache ich keine anderen Workouts von Jillian. Aber vielleicht fange ich mal wieder damit an. ;)

    AntwortenLöschen