Mittwoch, 21. Mai 2014

Stress Stress Stress

Aufstehen - Sport - Frühstück - Bachelorarbeit - Uni - Mittagessen - Bachelorarbeit - Abendessen - Schlafen. So in etwa sehen meine letzten Tage und auch die zukünftigen aus. Ich bin mittlerweile bei 2 Seiten angelangt und brauche bis Freitag noch 10. Dann kann´s erst einmal in Korrektur gehen. Und wenn ich am 2. Juni den Käse endlich abgegeben habe, dann tanze ich erst einmal ne Runde ums Haus! :-D Und danach gehe ich shoppen. Ich habe noch einen H&M Gutschein von meinem Schwesterherz, den sollte ich mal in neue Sportklamotten einlösen und was ich ja unbedingt noch haben will: Hotpants. Ich habe kräftigere Oberschenkel und werde nie super dünne Modelbeine haben. Aber ich bin mittlerweile an einem Punkt, an dem ich sagen kann, ich habe trainierte Beine und die kann ich auch zeigen!!! Und deshalb soll nach Jahren wieder eine Hotpants her. Und ich freue mich schon riesig drauf. *hihi*

Bikini Body Guide

Seit drei Tagen bin ich nun beim Bikini Body Guide. Für die ersten vier Wochen sind 2-3 Krafttraings- und 2-3 Cardioeinheiten sowie eine Stretchingsession vorgesehen. Ob man da jetzt also 4, 5 oder gleich das Maximum 6 macht, ist einem selbst überlassen. Ich habe mich entschieden, gleich Vollgas zu geben und 6 zu machen. Da jede der Einheiten nur 30 (Krafttraining) bzw. 35-45 (Cardiotraining) Minuten geht, kann man die auch gut jeden Tag unterbringen. Ich mache jeden Tag eine gleich am frühen Morgen, ganz in der alten Tone It Up BootyCall-Manier. ;-)

Gestern war ich mit meiner Mitbewohnerin zum ersten Mal im Freibad und habe meine Cardioeinheit im Wasser absolviert. Ich muss leider sagen, dass ich Schwimmen total langweilig finde. Ja, ich liebe Wasser. Aber Schwimmen…nee. Man kann keine Musik hören, man kommt nicht von der Stelle und ständig muss man jemandem ausweichen. :-D Jaja, Jammern auf hohem Niveau. Aber es ist mal was anderes als Joggen.
Heute hatte ich Legs & Cardio und das war doch ziemlich anstrengend. Im ersten Durchlauf habe ich den ersten Zirkel zweimal und den zweiten 1,75x. In der zweiten Runde wurde es dann weniger und ich wollte schon aufhören. Aber sieben Minuten sind ja jetzt kein Ding der Unmöglichkeit, also habe ich fleißig weiter gemacht. Mittlerweile bin ich etwas geschafft, was aber auch am Tag allgemein oder am gestrigen Schwimmen liegen könnte.

Wie ihr oben sehen könnt, gibt es neben den Reitern Startseite | Über mich | Meine Linktipps | Erfahrungsberichte jetzt auch: Bikini Body Guide. Dort findet ihr nicht nur nach und nach alle Wochenberichte, sondern auch ein FAQ mit Fragen, die nicht nur mir, sondern auch häufig bei Kayla´s Instagram gestellt werden. :)

So, das wars für heute auch schon wieder. Morgen werde ich wohl eine Trainingspause einlegen und stattdessen fleißig in der Unibibo sitzen.

1 Kommentar:

  1. Dein Tagesablauf ist wirklich nicht sehr beneidenswert zur Zeit...aber auch das geht vorbei! Und Vorfreude ist doch die schönste Freude, hm? ;-)
    Das "Asuweichen" hasse ich auch am Schwimmengehen...
    Danke für deinen Kommi, es ist wirklich traurig, dass wir Menschen es uns selbst schwer machen, sogar bei solch grundlegenden Dingen wie Ernährung. Ich würde auch gern lernen, (wieder) auf meinen Körper zu hören!

    AntwortenLöschen