Dienstag, 17. Juni 2014

Wo ist meine Leiter?

Huhu :(

Ich bin frustriert. Zum WM-Abend gabs ne Pizza und gleich mal wieder 400 Gramm mehr. Dazu konnte ich heute nicht von der Schokolade lassen, mein Workout habe ich natürlich auch nicht gemacht und morgen steht eine Geburtstagsparty an, vor der ich mich am liebsten drücken würde. Nicht weil ich mich nicht darauf freue und Zeit mit meinen Freunden verbringen will, sondern weil da sicherlich wieder einige Getränke und Snacks warten, die nicht zu meinem Abnehmvorhaben passen… Und wenn ich da leckere Chips oder Erdnussflips oder Gummibärchen sehe, dann kann ich da auch schlecht nein sagen.
Eigentlich verrückt, dass es momentan essenstechnisch und auch sportlich gesehen nicht läuft, dafür aber in anderen Bereichen. Denn ich habe vor vier Tagen eine geheime Challenge gestartet, die nichts mit dem Abnehmen, sondern mit persönlicher Weiterentwicklung zu tun hat und natürlich protokolliere ich fleißig für euch mit und bin bisher hellauf begeistert. In 26 Tagen kann ich euch dann auch mehr davon berichten! 
Dass ich dagegen mit dem Abnehmen so Probleme habe, liegt einerseits daran, dass ich momentan ständig Heißhunger auf Süßes, Fettiges und Salziges habe und andererseits auch daran, dass ich seit Tagen Schlafprobleme habe. Ich schlafe schlecht ein, wache immer wieder auf und fühle mich am Morgen total gerädert. Normalerweise gehe ich gegen halb elf ins Bett und stehe um halb bzw. viertel vor sieben auf und beginne dann meist kurz danach mit meinem Workout. Wenn ich das am Morgen erledigt habe, fühle ich mich den ganzen Tag gut. Mich am Nachmittag dann dafür aufzuraffen fällt mir wesentlich schwerer und heute habe ich es wie gesagt gleich ganz sein lassen. Doof, ich weiß. Aber irgendwie ist mein ganzer Tag im Eimer, wenn ich morgens nicht frisch und munter aus dem Bett hüpfe. Und momentan fühle ich mich eher wie eine alte Omi, die vergessen hat ihren Baldriantee zu trinken. Apropos trinken, da habe ich eine neue tolle App gefunden, die ich euch auch demnächst mal vorstellen werde. Und da ich bei Duolingo heute lesen durfte, dass sie auch bald Niederländisch anbieten, wird ein "Was für Apps hast du auf deinem Handy"-Blogeintrag dringend nötig. 

Tja, was mache ich nun, dass es morgen wieder besser läuft? Ich habe heute im Schrank meinen alten Bitterstern gefunden, also ein Bitterkräuter, den man dreimal täglich 7-10 Tropfen in bisschen Wasser verdünnt vor dem Essen zu sich nehmen soll. Warum? Weil Bitterstoffe natürliche Appetitzügler sind, schneller sättigen und vor allem auch die Verdauung anregen. Deshalb hatte ich mir das damals nämlich geholt, aber auch fürs Abnehmen war es ganz hilfreich. Es stoppt nämlich auch die Lust auf Heißhunger und ganz ehrlich, das kann ich gerade sehr gut gebrauchen. 

Wer ein bisschen mehr dazu lesen will, dem empfehle ich Links von Zentrum der Gesundheit, Guter Rat und Medizin Welt

Trotz Bitterkräuterkraft muss ich mir wohl mal überlegen, woher diese Lustlosigkeit im Bezug auf Sport und das ausufernde Essen kommt. Es könnte sein, dass mich der Bikini Body Guide zu sehr unter Druck setzt, bzw. die Erfolge, die häufig bei Instagram zu sehen sind. Ich habe ja schon in meinem letzten Beitrag die Befürchtung geäußert, dass man nach vier Wochen womöglich noch gar nichts sieht und das wäre besonders für mich selbst sehr enttäuscht. Ja, ich bin dünner geworden. Aber ich habe immer noch keinen flachen Bauch und das ist mein Hauptziel. Vielleicht mache ich mir genau deshalb zu viel Stress, der sich dann auf die Fressattacken auswirkt…?

Mit meinen wirren Gedanken entlasse ich euch für heute und gehe erst einmal schlafen, denn den könnte ich heute ganz gut gebrauchen. ;)

1 Kommentar:

  1. hey liebe Kayani...
    jeder hat mal solche Tage...du bist so viel stärker geworden und ich weiß,dass du dich von solchen Motivationslöchern nicht mehr aus dem Konzept bringen lässt!!!
    wir schaffen das!!!!

    AntwortenLöschen