Sonntag, 2. November 2014

Bikini Body Guide - Woche 10

YES!
Im zweiten Anlauf habe ich es dann endlich geschafft, Woche 10 abzuschließen und oh Gott, ich fühle meine Arme nicht mehr!


Ich kann leider schon wieder keine Vorher-Nachher-Bilder präsentieren, da ich keinen geeigneten Fotografen gerade habe und mit Selbstauslöser klappt das irgendwie nicht gut. Aber ich frage die Tage mal meine Mitbewohnerin, ob sie das Foto von mir machen könnte. Ich habe mir heute aber mal Fotos von Woche 6 angeschaut und der Unterschied ich definitiv zu sehen! Trotzdem muss ich sagen, wüsste ich nicht, dass hier einige den Blog lesen würden, ich würde den Plan wirklich in die Tonne treten. Ja, okay, er ist effektiv. Aber auch sooo langweilig. Außerdem hasse ich Zirkeltraining. Ich hoffe einfach, dass ich jetzt die letzten zwei Wochen noch durchhalte und danach werde ich das sicherlich NIIIIE wieder machen. *lach* Ja, mich stört einfach der gleiche Durchlauf. Wenn ich mein eigenes Training plane, versuche ich immer Abwechslung reinzubekommen und irgendwann hat man auch seine Lieblingsworkouts wie Sunkissed Abs oder Bikini Arms von Tone It Up, aber Kayas Workouts werden wohl nicht zu meinen Favoriten zählen.

Meine Trainingswoche

Montag: Fahrrad fahren
Dienstag: Fahrrad fahren
Mittwoch: Fahrrad fahren, BBG Legs, TIU Love Your Legs & Booty und Blogilates Perfect Legs
Donnerstag: Fahrrad fahren, TIU Quickie Workout und Holiday Hottie Workout, Blogilates Train Insane HIIT Workout und Summer Sweatfest
Freitag: Rest Day
Samstag: BBG Abs
Sonntag: BBG Arms, TIU Bikini Arms, Blogilates Applause Arms Workout und XHIT How to get Arms like a Victoria´s Secret Model

Das war´s dann auch schon von mir und wenn jemand von euch Lust hat bei unserer noch 7-wöchigen Christmas Series mit eigenem Trainingsplan teilzunehmen, dann schaut hier mal vorbei!

Euch eine schöne Woche!

1 Kommentar:

  1. Halte durch ! gerade die letzten Tage und Wochen sind schwierig aber mir scheint du brauchst dringend eine neue Motivation ! Versuch dran zu bleiben und jetzt nicht aufzugeben ... und am besten bereitest du schon jetzt vor was danach kommt damit du dann nicht in die Falle tappst und so die Nase voll hast dass du erstmal gar nix mehr machst LG

    AntwortenLöschen