Samstag, 20. Dezember 2014

Zurück zu den Wurzeln: Tone It Up und Blogilates

Hallöchen!
Still und leise habe ich in den letzten Wochen die 100.000 Besucherzahl geknackt. Danke für eure (mehr oder weniger) regelmäßigen Besuche und ich hoffe, dass ich in 2015 wieder häufiger schreiben kann, wenn mein Erasmussemester zu Ende gegangen ist.


Was habe ich in letzter Zeit so gemacht?

Natürlich habe ich momentan viel Uni-Stress gehabt, aber ich konnte auch immer mal wieder trainieren. Trotzdem ist die Regelmäßigkeit etwas auf der Strecke geblieben. Ich konnte zwar in den ersten zwei Wochen im Dezember wirklich jeden Tag trainieren, aber dann musste ich dank einer Erkältung pausieren und fange erst heute wieder an.
Trainiert habe ich mit BeFit 30 Day Fat Burn, das immer ein 10-15 minütiges Video beinhaltet und Blogilates. Ich erinnere mich noch, dass ich einmal den Beginnerkalender ausprobiert hatte, aber irgendwann keine Lust mehr hatte. Diesmal habe ich den normalen Kalender "Decemburn" gemacht und er hat mir wirklich gut gefallen. Die neueren Videos sind super professionell und Muskelkater ist auch vorprogrammiert.
Essenstechnisch sah es dafür noch düsterer aus. Ich will gar nicht wissen, wie viele Pizzen ich gegessen habe, aber es hat sich doch wohl bemerkbar gemacht. Mein Bauch ist bisschen dicker geworden und die Wage war auch gnadenlos: 56,9kg. Rund vier Kilo mehr als beim letzten wiegen im Oktober. Und so kam mir mal wieder eine neue Idee.

Mein Plan für die kommenden Wochen

Ich mache eine 10 Week Hot Body Challenge. Dies ist eine von Blogilates inspirierte Challenge. Die heißt eigentlich 8 Week Hot Body Challenge und hat einen eigenen Essensplan und die Workouts kommen vom monatlichen Kalender. Den Essensplan wollte ich mir jedoch nicht holen und stattdessen wieder mehr auf meinen Tone It Up Nutrition Plan setzen. Außerdem habe ich mir auf der Blogilates App den monatlichen Kalender gekauft. Da der nur 72 Cent kostet, ist das sicherlich eine gute Investition. 
Und, ich denke tatsächlich darüber nach, Videos für YouTube zu drehen. Natürlich habe ich keine super Ausstattung und nur meine Handykamera, aber ich finde, neben dem ganzen Beautykrams fehlen auf YouTube Videos zur Bewertung von Fitness- und Abnehmprogrammen. Und da ich ja ständig neue Sachen ausprobiere, hätte ich große Lust dazu, diese 10 Wochen mit der Kamera zu begleiten. Was haltet ihr von der Idee?

Kommentare:

  1. Hallo Julie,
    vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich hab im Tagungs- und Kongressbereich gearbeitet und werde mich sowohl da als auch als Projektassistenz bewerben (bin gelernte Bürokauffrau). Mal sehen, wie es weitergeht.
    Das mit der Regelmäßigkeit kenne ich nur zu gut. Hab jetzt auch wieder angefangen mit dem Training, ebenfalls mit dem befit 30 Day fatburn calender :)
    Die Idee mit den youtube videos finde ich übrigens ganz klasse :)

    Liebe Grüße und schöne Feiertage
    Martina
    www.ilove-amanda.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaa Videos wären super! Ich wäre voll dabei die mir regelmäßig anzuschauen :)))

    AntwortenLöschen